Klassische Homöopathie

Homöopathie ist eine über 200 Jahre alte ganzheitliche Heilkunst, die bei akuten und chronischen Erkrankungen angewandt wird. Homöopathische Mittel regen die Selbstheilungskräfte des Organismus an, stärken dadurch das natürliche Gleich-gewicht und können so die Gesundheit des Patienten wiederherstellen.

 

Samuel Hahnemann (1755 - 1843), ein deutscher Arzt und Chemiker, entwickelte diese Heilmethode, die seinen Patienten möglichst sanft, aber dennoch sicher helfen sollte. Der Name Homöopathie kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „ähnlich dem Leiden“.

Naturheilpraxis    Ulrike Vielau, Heilpraktikerin 

… für eine individuell abgestimmte, ganzheitliche Therapie

Das Ähnlichkeitsprinzip (lat. Similia similibus curentur) beschreibt die grundlegende Funktionsweise der Homöopathie: Homöo-pathische Mittel lösen unverdünnt die Beschwerden aus, die sie verdünnt und potenziert heilen. So kann eine Substanz, die brennende, tränende Augen verursacht, in homöopathischer Dosis das Leiden heilen. Entsprechend gibt es mehr als 2000 Ausgangssubstanzen, aus denen diese Arzneien hergestellt werden.

Aus Sicht der Homöopathie ist nicht der Körper allein erkrankt, sondern immer der ganze Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele: Jeder Mensch erkrankt und gesundet auf eigene Weise. Die Behandlung zielt daher nicht allein auf das Krank-heitssymptom, sondern auf das Gesamtbild der Gesundheitsstörung und seine tieferen Ursachen: Jeder Patient bekommt gezielt das Arzneimittel, das dem Gesamtbild seiner Erkrankung entspricht.

Warum verdünnte und potenzierte Substanzen als Heilmittel funktionieren, kann im Sinne der heutigen Naturwissenschaft noch nicht erklärt werden. Sicher ist zunächst, dass homöopathische Heilmittel dem Patienten nicht schaden (sie haben keine Nebenwirkungen!). Dass sie als Heilmittel funktionieren, kann durch Beobachtung,

Untersuchung und aus der Erfahrung von 200 Jahren homöopathischer Heilpraxis bestätigt werden. Erfolge auch in der Tierheilkunde und bei Kleinkindern zeigen, dass die Wirksamkeit der Homöopathie nicht allein schon mit Placebo-Effekten erklärt werden kann.

 

 

Weitere Informationen über die Möglichkeiten und Grenzen der Homöopathie sowie über Krankheiten, die erfahrungsgemäß gut mit homöopathischen Methoden zu behandeln sind, finden Sie hier: Info Homöopathie (Download PDF: 131 KB).

 

 

 

© Ulrike Vielau, Foto 2011