Naturheilpraxis    Ulrike Vielau, Heilpraktikerin 

… für eine individuell abgestimmte, ganzheitliche Therapie

ADHS - Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung

ADHS bzw. ADS ist eine komplexe Verhaltensstörung, die auf der Basis einer entsprechenden genetischen Veranlagung durch bestimmte Umweltfaktoren ausgelöst und verschlimmert werden kann. Sie äußert sich als Aufmerksamkeits-schwäche („Träumer“) und manchmal auch als Hyperaktivität („Zappelphilipp“). Aber Vorsicht - nicht jedes unaufmerksame oder zappelige Kind hat ADHS!

 

Oft tritt die „echte“ ADHS-Störung schon im Kindergartenalter auf und kann dann den natürlichen Lern- und Entwicklungsprozess nachhaltig behindern. Sie betrifft alle Lebensbereiche - Kindergarten, Schule, Familie, Freizeit. ADHS-Kinder können ihre Aufmerksamkeit nicht bündeln, die Konzentrationsfähigkeit ist stark eingeschränkt,  in vielen Fällen kommt noch ein hohes Maß an Unruhe und Zappelei hinzu. Besonders bei Lernaufgaben, die nicht sofort gelöst, oder Wünschen, die nicht sofort erfüllt werden können, haben ADHS-Kinder große Probleme.

 

Nach dem derzeitigen Forschungsstand nimmt man an, dass im Fall von ADHS die Informationsweiterleitung und -verarbeitung zwischen den verschiedenen Hirnregionen gestört ist bzw. fehlerhaft funktioniert. Entsprechend arbeitet die Schulmedizin vor allem mit Psychostimulanzien, die die Reizweiterleitung anregen; am bekanntesten dürfte hier das Präparat Ritalin sein. Da Präparate dieser Art oft nicht dauerhaft wirken und obendrein viele unerwünschte Nebenwirkungen psychischer und physischer Art haben, geht die Naturmedizin hier andere Wege.

 

 

Ganzheitliche ADHS-Therapie

Den besten Erfolg verspricht eine Verbindung verschiedener Therapieformen, die nach den körperlichen, geistigen und psychischen Symptomen des Einzelfalls ausgewählt und aufbauend miteinander kombiniert werden:

 

-    Homöopathische Medikation: die Mittel zur akuten und konstitutionellen ADHS-Behandlung werden nach einer sorgfältigen Anamnese entsprechend den individuellen Voraussetzungen des Patienten ausgewählt.

-    Die medikamentöse Behandlung wird begleitet durch psychotherapeutische und heilpädagogische Verfahren sowie eine spezielle Ernährungstherapie.

 

Von besonderer Bedeutung für die ganzheitliche ADHS-Therapie ist jedoch die Unterstützung der Familie:

 

  Die ADHS-Behandlung ist ein Weg, den Familien gemeinsam mit ihren Kindern beschreiten!